„Leinen, Hanf und Nessel"
Faserpflanzen und ihre Verarbeitung

Ohne Pflanzen, aus denen man Fasern gewinnen kann, war in früheren Zeiten die Herstellung von Seilen, Säcken und Bekleidung unvorstellbar.

Die oft aufwändigen Prozesse zur Gewinnung der Pflanzenfasern  bilden dabei einen Teil unseres kulturellen Erbes. In diesem Kurs wird anhand von praktischen Beispielen der Weg von der Pflanze zum Gewebe gezeigt.

- Naturfasern – nachwachsender Rohstoff
- Pflanzenfasern - aus Blättern, Samen Stängeln und Früchten gewonnen
- Aufbau eines Pflanzenstängels
- Vom Hecheln und Bleuen – Leinen, von der Aussaat bis zum Gewebe
- Die Brennesselschnur – Outdoorwissen für Notfälle
- Faden und Nadel in einem – der Indianertrick mit der Agave

 

Kursort: Grabs
Dauer: 10:00 - 16.00 Uhr
Preis: SFr. 140.-- pro Person, incl. Kursmaterial und Mittagsimbiss
Infos und Anmeldung:  Alexandra Milesi

 

Die nächsten Kurse rund um Faserpflanzen
Momentan sind keine Termine zu diesem Thema geplant.